parallax background

Basics #5: Wie wir unterwegs waschen

Strom auf Radreisen
Basics #6: Wo wir unterwegs unseren Strom herbekommen
22/02/2017
Basics #4: Wie wir unterwegs Kaffee kochen
22/02/2017
 

Alltägliche Arbeiten, wie Wäsche waschen, werden auf Radreisen mitunter zur Herausforderung. Da wir keine Wechselwäsche für mehrere Monate mitnehmen können (Gewicht und Volumen) müssen wir unterwegs öfter mal waschen. Wie das optimal funktioniert, kannst du hier nachlesen.

 

Aufbewahrung für schmutzige Wäsche und Waschmaschine in einem. Jeder von uns besitzt einen "Scrubba" Washbag.

 

Wäschesack und Waschmaschine in einem

Unsere mobile Waschmaschine ist äußerst praktisch und funktioniert super. Da wir zum größten Teil Funktionsklamotten mitschleppen, die in der Hauptsache nur von Schweiß und kleineren Verschmutzungen befreit werden müssen, reicht es völlig aus, dies mit der mobilen "Noppenwaschmaschine" zu erledigen. Einfach Wasser bis zum Füllstandsmesser füllen, Schmutzwäsche rein, Waschmittel rein und alles einige Minuten ordentlich durchkneten. Danach mit klarem Wasser nachspülen und fertig ist die Laube. Für uns ist es einfach super, dass wir zwischendurch nicht auf teure Waschsalons oder Campingplätze mit Waschmaschinen angewiesen sind. Wenn sich diese Gelegenheit dann doch mal bietet, nehmen wir sie gerne für eine große, intensive Wäsche in Anspruch.

 
 
 

Kurzes Nickerchen im Waschraum eines Rudervereinshauses, in dem wir freundlicherweise waschen durften.