parallax background

Basics #6: Wo wir unterwegs unseren Strom herbekommen

Waschen mit dem Scrubba bag
Basics #5: Wie wir unterwegs waschen
22/02/2017
 

Auch unterwegs, fernab der Zivilisation, geht bei uns nichts mehr ohne Elektrogeräte. Angefangen bei Smartphone, Zelt- und Stirnlampe bis zum Navi: Alle fressen unaufhörlich Energie. Wie wir diesen Appetit unterwegs stillen, erfährst du hier.

 

Wasserdichte & stoßfeste Powerbank

 

Das Rückgrat unserer Energieversorgung - die Powerbank
Wasserdicht, staubdicht, unempfindlich gegen Erschütterungen und mit 10.000 mAh auch ordentlich Saft für unterwegs. Wir haben beide jeweils eine Powerbank, die tagsüber geladen wird und die wir abends zum Laden unserer Geräte nutzen können.

 

Wie kommt der Strom in die Powerbank?

Bevor wir losfahren werden die Teile natürlich bis Anschlag aufgeladen. Klar. Aber wie soll das unterwegs gehen, wenn keine Steckdosen vorhanden sind? Ganz einfach: Einen Teil produzieren wir selbst mit Muskelkraft. Unsere Reiseräder sind mit leichtgängigen SON28 Nabendynamos ausgestattet, welche schon bei geringen Geschwindigkeiten (ab ca. 15km/h) ordentlich Strom erzeugen.
Was aber, wenn es den ganzen Tag bergauf geht und/oder Gegenwind uns davon abhält, schnell genug zu fahren, damit die Akkus ordentlich aufgeladen werden? Für diesen Fall haben wir noch beide ein Outdoor 16W Solarladegerät dabei. Die Dinger sind ebenso wetterfest und campingtauglich wie alles andere, was wir so mit uns rumschleppen.
Mit dieser Kombination haben wir es im Sommer 2016 geschafft, fast vier Wochen autark, also nicht auf eine Steckdose angewiesen, zu sein (allerdings damals nur mit Handy und Fotoapparat).

 

Stirnlampe die über Micro-USB geladen wird

USB ist Pflicht
Damit unsere Selbstversorgung mit Strom unterwegs auch so funktioniert wie gedacht, müssen alle Geräte über einen Mini-USB, oder Micro-USB Anschluss verfügen. Micro-USB ist ja mittlerweile bei Smartphones sowieso Standard. Bei Stirnlampen ist das Laden per USB eher selten, aber es gibt auch hier schon Modelle, die das können.
Unser Navi ist das einzige Gerät in unserem "Elektrogeräte-Geraffel", welches über Mini-USB geladen wird. Hier war die Wahl des Gerätes aber wichtiger als der Anschluss.