parallax background

…und schwups, an der Weser

Frikadellen in Essen essen
07/04/2018
Fix durch Niedersachsen und quer durch Meck-Pomm
23/04/2018
 

...und schwups, an der Weser

Kleines Update von uns. Die letzten Tage waren ja wettermäßig wirklich traumhaft schön. Wir sind mit viel Spaß und teilweise sogar schon mit kurzen Hosen durch die immer grüner werdende Pampa geradelt. Es blüht und grünt hier schon an allen Ecken und Enden.
Nachdem wir durchs (landschaftlich) flache Sauerland und am naturnahen Flüsschen Lippe (ein Vogelparadies) entlang gedengelt sind, haben wir uns gestern vom hügeligen Weserbergland an die Weser durchgekämpft. Hier regnet es heute kräftig (daher das Update) und wir schonen mal etwas die schlappen Muskeln. Heute Nacht hatten wir sogar ein kurzes Gewitter, konnten uns aber in die nahen Sanitäranlagen flüchten.
 
AKW Camping

Lautester Campingplatz ever! Aber schöner Ausblick auf's AKW und direkt an der idyllischen A2 gelegen.

 
Kathedralenallee

Radweg durch eine der vielen Kastanienalleen

Highlandrind

Donald Trump hat angerufen: Er will sein Toupet zurück.

 
Steak unterwegs

Eben noch auf der Weide... ZACK! In unserer Pfanne.

 
Waschtag

Schnell noch Hausarbeit erledigt und Wäsche gewaschen.

 
 

Neuhäuser Schloss

Hier mal ein paar Fotos von Schloss Neuhaus, kurz vor Paderborn. Das Schloss wird heute als Realschule genutzt. Da bekommt man direkt Lust nochmal zu Schule zu gehen, oder?
 
Die Externsteine

Besuch der Externsteine

Wir hatten echt Glück gehabt. Man hat uns schon gewarnt, dass die Externsteine total touristisch und überlaufen sind. Als wir da waren, war aber zum Glück wenig los.
Sehen aus der Ferne echt beeindruckend aus, aber wenn man sich ansieht, wie der Mensch dieses Naturdenkmal im Laufe der Jahrhunderte verstümmelt hat, fängt man an nachdenklich zu werden.

In den Felsen wurden Treppen geschlagen, Handläufe aus Metall eingelassen, damit Opa Kaluppke auch auf den Gipfel klettern kann. Außerdem wurden Reliefs eingehämmert, Kammern gehauen und jede dahergelaufene Evolutionsbremse hat ihren Namen an die Steine geschmiert oder geritzt. Von der einstigen Erhabenheit dieser Felsformation ist nur noch ein blasser Schatten übrig.
Ach ja, nicht zu vergessen: Man muss 3,50€ "Eintritt" zahlen und es gibt Öffnungszeiten. Geht's noch?!?
Nur mal so in den leeren Raum gefragt: Muss eigentlich jedes Naturdenkmal begehbar gemacht werden?
So, genug aufgeregt. Aber ehrlich.
Lustig übrigens, wie viele Freaks wir in den 1,5 Stunden, die wir hier gechillt haben, gesehen haben. Die Externsteine sind sowas wie ein Magnet für selbsternannte Druiden und Schamanen, Hippies und sonstige Blumenkinder, die hier ihren Namen tanzen, im Wald rumstehen und sich von Licht ernähren.
 
Muehlrad

Katja begutachtet ein Wasserrad

 
Wildbienentandem

Psst... nicht stören! Wildbienentandem vor unserem Zelteingang

 
Detmold Schloss

Fürstliches Schloss in der Detmolder Innenstadt

 
Waterloo

Kacke! Trotz Navi so krass verfahren? Nee, stimmt doch...

 
 
Wo wir uns zuletzt aufgehalten haben