parallax background

Arbeitslos… wohnungslos… nixwielos!

Basics #1: Womit wir kochen
22/02/2017
Unterwegs an Rhein und Wupper
04/04/2018
 

Wir sind tatsächlich unterwegs!

Kaum zu glauben: Wir sind "on the road". Sitzen gerade im vernieselten Köln bei einer zweiten Tasse Kaffee und planen die Weiterfahrt. Die ersten beiden Tage hat uns unser Freund Jojo auf dem Rad begleitet, unsere Freundin Jenny fuhr das Begleitfahrzeug. Zudem hatten wir noch ein cooles Abschiedsabendessen auf dem Campingplatz in Remagen. Ab jetzt geht's weiter ohne Netz und doppelten Boden.

Die letzten Tage waren megastressig. War ja klar. Wohnung auflösen, letzte Reisevorbereitungen treffen, Freunde und Familie verabschieden, usw... Vieles macht man ja dann doch wieder auf den letzten Drücker, schlimm. Gott sei Dank hatten wir einige fleißige Helfer, bei denen wir uns ganz herzlich bedanken möchten. Tausend Dank an Jasmin und Sebi, deren Keller und Wohnung jetzt mit unserem Kram vollsteht und die auch noch die Geduld hatten am Sonntag unsere letzten chaotischen Reste aus der Wohnung abzuholen (zu allem Überfluss mit einigen Spezialaufträgen). Nicht zu vergessen die leckeren Abendessen bei euch. Wie hätten wir das ohne Euch geschafft?
Monika, Thomas und Sabine, die uns rumkutschiert haben, als unser Auto verkauft war, und die auch bereit waren Krempel von uns einzulagern.
Tausend Dank auch an unseren Haus- und Hofschrotteler Benny, der uns noch kurzfristig von allerlei Gerümpel befreit hat. Latscho!!
Zu guter Letzt vielen lieben Dank an die vielen guten Wünsche, Geschenke, Filme und Briefe zu unserer Reise, die ermutigenden persönlichen Worte und vor allem an alle Supporter, die unser "Wadenkrampf für Mittagsmampf" Projekt schon fleißig gesponsert haben.
Das war's jetzt erst mal in aller Kürze. Wir müssen bis 12:00 Uhr vom Campingplatz runter sein! Demnächst also etwas ausführlicher.

Viele Grüße von unterwegs
Katja & Markus
 
Chaos im Wohnzimmer

Es wird gnadenlos ausgemistet

So sah unsere Wohnung zwischenzeitlich aus. Wir lebten die letzten Tage vor unserer Abfahrt mehr oder weniger aus Kartons. Jetzt ist die Wohnung aufgelöst und wir müssen ein Jahr lang nicht staubsaugen, oder Fenster putzen.

 
Chaos im Wohnzimmer

Leere Bude, 10 Minuten vor der Abreise

 
Neuer Perso

So sieht unsere neue Anschrift aus